Die Bienen sind los im Bürgerzentrum Neue Vahr

Es summt und brummt im Bürgerzentrum Neue Vahr: Seit Anfang der Woche sind hier zwei Bienenvölker beheimatet, die den Kindern und Jugendlichen in der Vahr die Bedeutung von Bienen und Insekten für Mensch und Natur näherbringen sollen. Ein Bienenvolk hat eine kooperative Imkergruppe aus Horn gebildet, das andere stammt von der Universität Bremen: Im Rahmen des interdisziplinären BMBF-Forschungsprojekts Urban Agriconnect möchten die Forscher herausfinden, wie urbane Imkerei auf Stadtteilebene zu mehr Nachhaltigkeit beitragen kann.

Dabei setzt die Universität auf die Hilfe der Sensorik: Eine Waage, die unter den Bienenkästen steht, liefert nicht nur den Forschern wichtige Daten zur Auswertung. Der Sensor soll den Kindern und Jugendlichen zudem am Beispiel der Bienen den Zugang zu den bedeutungsvollen Insekten erleichtern und den Anstoß für künftige Aktivitäten und Aktionen rund um die Bienen geben. „Für uns ist es spannend, was wir in der Vahr daraus entwickeln können, um das Thema für Jüngere begreifbar und erlebbar zu machen“, sagt Martin Ploghöft, Geschäftsführer des Bürgerzentrums Neue Vahr, der nun ein pädagogisches Konzept erstellen möchte.

 

 

Pflegeleichte Bienen

„Das Tolle an den Bienen ist, dass man eigentlich gar nichts machen muss“, erläutert Marie-Helene Wichmann vom Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft, die das Bürgerzentrum Neue Vahr mit ihren Projektpartnern Thorsten Kluß und Carolin Zschippig aus der Kognitiven Neuroinformatik der Universität Bremen beim urbanen Imkern unterstützt. Für die Bienen sei es gut, wenn man die Bienenkästen möglichst selten öffne. „Die Sensoren helfen uns, mehr über den Zustand und die Aktivitäten der Bienen zu erfahren“, sagt Thorsten Kluß. Je nach Wetterlage können die Kinder und Jugendlichen im Bürgerzentrum bereits in diesem Sommer den ersten Vahrer Honig ernten.

Wer Lust hat, sich an dem Bienenprojekt im Bürgerzentrum Neue Vahr zu beteiligen, kann sich gerne an Martin Ploghöft wenden: martin.ploghoeft@bzvahr.de oder Telefon 0421 4367345.

 

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.