SaVAHRi, das Stadtteilfest: Party, Party, Party – und ein buntes Musik-Feuerwerk

Drei runde Geburtstage galt es dieses Jahr zu feiern: Während die Vahr selbst 60 Jahre alt geworden ist, kann die Linie 1 der BSAG nun stolze 50 und das Bürgerzentrum Neue Vahr glatte 40 Jahre vorweisen – und die große Party dazu hat beim Stadtteilfest SaVAHRi am Samstag, 9. September 2017, stattgefunden.

„Leider hat das Wetter dieses Jahr zunächst nicht wirklich mitgespielt“, sagt Martin Ploghöft, Geschäftsführer des Bürgerzentrums. Informations- und Essensstände, Kreativprojekte und ein buntes Bühnenprogramm lockten allerdings nach und nach viele Besucherinnen und Besucher zum Vahrer See – insbesondere die Malstationen und das Kerzenziehen waren sehr gut besucht. Die Organisatoren zählten am Nachmittag etwa 2.000 Menschen, und rund 1.000 kamen am Abend zur großen Party: „Kurz vor dem Musik-Feuerwerk wurde es dann noch richtig voll auf dem Platz.“

Das Besondere in diesem Jahr: Neben der Hauptbühne am Vahrer See, auf der von den „Young Oldies“ über den Kinderzirkus „LariVAHRi“, einem Kindertanztheater und der Zumbagruppe bis hin zu einer Modenschau verschiedene Show-Acts zu sehen waren, gab es auch eine zweite Bühne für die Partyband „Happy End“, die mit ihrem Auftritt sowohl die Besucher als auch die Organisatoren zu begeistern wusste. Für den roten Faden auf beiden Bühnen sorgte das Comedy-Duo „Tante Luise und Herr Kurt“, das bereits das Nachmittagsprogramm moderierte und am Abend die Musikbühne eröffnete. Und wer einmal auf dem See herumschippern wollte, konnte, organisiert von Christoph Buße aus der Evangelischen Kirchengemeinde, zu einer kleinen Floßfahrt aufbrechen. Auch ein Ehrengast mit einer Spezialaufgabe war in diesem Jahr bei SaVAHRi dabei: Denn die leckere Geburtstagstorte wurde von Bürgermeister Carsten Sieling angeschnitten.

Das diesjährige Konzept, auch abends weiter zu feiern, kam bei den Besuchern so gut an, dass das Veranstalterteam darüber nachdenkt, auch die nächsten SaVAHRi Stadtteilfeste in den Abend hinein zu organisieren: „Wir sehen ja, wie die Besucher darauf reagieren: Viele sind sogar nach einer kurzen Pause am Abend extra zum Konzert und zum Musik-Feuerwerk wieder hergekommen. Allerdings ist das natürlich auch eine Sache der Finanzierung“, so Martin Ploghöft.

SaVAHRi wird von den soziokulturellen Einrichtungen der Vahr, dem Bürgerzentrum Neue Vahr, der Berliner Freiheit, der GEWOBA sowie dem Beirat Vahr präsentiert.

Finale, oh-oh, Finale, oh-oh-oh-oh!

Heute ist es endlich soweit. Das Finale ist erreicht. Monatelange Arbeit ist am Ziel angekommen. Direkt auf doppelte Art und Weise wurde die Ziellinie überquert:

Zum einen ist unsere neue Website heute online gegangen und zum anderen findet heute Abend die wundervolle VAHRieté Gala bei uns im Saal statt.